Correlation Engine 2.0
Clear Search sequence regions


  • humans (1)
  • odds- ratio (3)
  • syndrom (3)
  • Sizes of these terms reflect their relevance to your search.

    Ziel dieser Studie war die Untersuchung des Zusammenhangs zwischen Vitiligo und dem metabolischen Syndrom (MetS) sowie dessen relevanten Komponenten. Die Datenbanken PubMed, Web of Science, Cochrane Library und Embase wurden von deren Beginn bis zum 30. März 2021 nach relevanten Studien durchsucht. Querschnitts- und Fall-Kontroll-Studien, die entweder die Prävalenz oder die Odds-Ratio [OR] des MetS oder seiner Komponenten bei Vitiligo-Patienten berichteten, wurden eingeschlossen. Die Daten wurden entsprechend der Heterogenität entweder mit einem Zufallseffektmodell oder einem Modell mit festen Effekten gepoolt. Es wurden 30 Studien mit insgesamt 28.325 Vitiligo-Patienten eingeschlossen. Signifikante Zusammenhänge wurden zwischen Vitiligo und Diabetes mellitus (gepoolte OR, 3,30; 95 %-Konfidenzintervall [KI], 2,10-5,17) sowie zwischen Vitiligo und Adipositas (gepoolte OR, 2,08; 95 %-KI, 1,40-3,11) ermittelt. Die Gesamtprävalenz der Hypertonie bei Patienten mit Vitiligo betrug 19,0 % (95 %-KI, 2,0 %-36,0 %). Unserer Ergebnisse lassen auf einen Zusammenhang zwischen Vitiligo und Diabetes mellitus sowie Hypertonie schließen. Dermatologen wird empfohlen diese Zusammenhänge zu berücksichtigen, um potenzielle Begleiterkrankungen bei Vitiligo-Patienten zeitnah zu identifizieren. Zudem wird Vitiligo-Patienten empfohlen, Parameter wie BMI, Blutzuckerspiegel und Blutdruck zu überwachen und bei auffälligen Veränderungen dieser Parameter unverzüglich einen Spezialisten zu konsultieren. © 2022 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

    Citation

    Pan Kang, Wei-Gang Zhang, Zhao-Hua Ji, Zhong-Jun Shao, Chun-Ying Li. Zusammenhang zwischen Vitiligo und wichtigen Komponenten des metabolischen Syndroms: eine systematische Übersicht und Metaanalyse. Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft = Journal of the German Society of Dermatology : JDDG. 2022 May;20(5):629-642

    Expand section icon Mesh Tags


    PMID: 35578427

    View Full Text